Erster Eindruck der Abu Garcia Vendetta 6.6 MH

Die Vendetta und Vengeance Rutenserie wurde wie einigen von euch sicherlich bekannt ist auf der Icast vorgestellt, gerade was das Preissegment angeht fand ich sie halt recht interessant. Allerdings bekam ich als Aussage von Pure Fishing, dass diese Serie in Europa nicht angeboten werden wird.
Somit habe ich sie im November kurzerhand importiert und einfach ausprobiert
Ersetzen sollte sie meine Berkley Pulse 6.6 MH, welche mir zwar ein wenig ans Herz gewachsen war, aber gerade im unteren Bereich zwischen 7 und 10 Gramm ( SQ76er, IS-100, RS-150 ) einfach ein wenig mehr bringen könnte. Somit sollte man eigentlich von ergänzen sprechen.
Lange rede kurzer Sinn, da man recht wenig an Informationen zu der Rute erhält, könnte das hier doch recht hilfreich sein.

Der erste Eindruck

Arbeiten sollte der neue Stock mit einer Premier. Abu gibt an, dass die Rute von Haus aus “Factory tuned” sein soll und die Casting Versionen für die Revo Serie angepasst wurden, bei der Premier kann man sagen, dass die Rute minimal kopflastig wirkt, was mir persönlich eher angenehm als störend aufgefallen ist. Aktuell ist eine Premier 2010 im Einsatz, auch dort bleibt der minimal kopflastige Eindruck bestehen.
Inklusive der 2010er Premier und 100m Stroft Typ 2 5.5kg bringt die Combi 333Gramm auf die Waage ( 136 nur die Rute ). Somit recht leicht , sehr hart und wie sich beim einfischen herausstellte, stimmt die Angabe ” Extra fast Taper”, der Stecken ist mal so richtig schnell.
Der Rollenhalter verschwindet angenehm unter der Premier, so dass man den Finger auf dem Blank ablegen kann und das kurze Ende des Handteils ist gerade bei horizontal oder nach unten gerichteter Spitze von Vorteil.

Zur Verarbeitung

Der Rollenhalter sitzt absolut fest, kein Spiel, keine Unstimmigkeiten und macht einen soliden Eindruckt. Selbiges gilt für den Griff. Alles wirkt sauber verarbeitet, es finden sich keine Kleberückstände oder sonstige Verarbeitungsfehler.
Die Ringe sind ausnahmslos sauber gewickelt, keine Lacknasen oder Lackreste auf dem Blank, auch dort gibt es nichts zu meckern.
Wie lange allerdings die rot eloxierte Abschlusskappe so aussieht kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, wie das aber nunmal so ist wird sie mit Sicherheit in nicht allzu langer Zeit ein paar Macken habe.
Selbiges wird auch leider für den Blank gelten wenn man die Hakenöse für Hardbaits nutzen wird. Für T/C-Rigs ist sie sicherlich geeignet, ich erhoffte mir jedoch schon, dass man auch Wobbler anhängen könnte, dafür liegt sie aber zu nah am Blank und ich möchte ungern daran herumbiegen.

Die (subjektiv gefühlte) Performance

Wie schon eingangs erwähnt, ist die Rute schnell, wie bei allen “Fast Tapern” hatte ich zunächst die Befürchtung das sie sich nicht genug aufladen würde um leichtere Köder weit zu befördern. Da wurde ich eines besseren belehrt.
Sie arbeitet in ihrem Spektrum sehr angenehm. Ich hab einfach alles was zur Hand war ausprobiert um es ein wenig ausloten zu können. Squadminnow 65, RS-150 und der kleine Jointed Shad Rap lassen sich wunderbar auswerfen, so richtig Spass macht es im Bereich 76er Squirrels und IS-100, nach oben hin gibt es auch nichts zu bemängeln. Testweise habe ich mal einen SlenderPointer 112 geworfen, dieser lässt sich auch noch vertreten, obwohl er über dem Wurfgewicht liegt. Allerdings würde ich meinen, dass Köder die bei dem Gewicht mehr Druck aufbauen sich nicht mehr anständig führen lassen.
Zum Twitchen/Rippen bleibt zu sagen, dass es mit der Rute wirklich Spass macht.
Desweiteren habe ich Jigs mit 6-14 Gramm ausprobiert, auch da gibt es eigentlich nicht viel zu meckern, ist halt nicht die Hauptaufgabe der Rute, aber sicherlich mit ihr möglich.
Leichte T-Rigs liessen sich auch sehr gut führen, da ist es denke ich jedem selbt überlassen, ob er das nicht vielleicht eher mit einer Medium Rute machen möchte.
Bleibt aus meiner Sicht zu sagen, für den Einsatzbereich ( gerade bei dem Preis ) recht leichter Hardbaits macht der Stecken einen grundsoliden Eindruck.

Vielleicht helfen einigen ja die wohlgemerkt sehr subjektiven Eindrücke und Beschreibungen.

Tags: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.